Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum
HTFO auf Facebook
Hallo :-:
Das Haustierforum ist nun auch auf Facebook vertreten.
Hier darf gern 'geliked' und 'geteilt' werden!


eine erprobte Technik es ist wirklich vollbracht!


Neue Benutzer

Sandyy_ (16. Dezember 2019, 08:34)

Carina_Schmidt (25. November 2019, 17:39)

dannkosuppliers (19. November 2019, 18:09)

ChanteScal (6. Oktober 2019, 13:21)

GusEck9860 (25. September 2019, 19:41)

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Haustierforum Online. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 10. August 2018, 12:01

Hundefutter aus Insekten?

Hallo,

ich weiß nicht, ob ihr es auch schon gelesen habt.... der neuste Trend ist Hundefutter aus Insekten. Ich habe nämlich nach gutem, schonendem Futter geschaut, weil wir ab und an Probleme haben.
Jetzt lese ich, dass eine Art Allergie gegenüber Fleisch auftreten kann, weil da ja so viel Antibiotika drin sei:
https://www.focus.de/gesundheit/ernaehru…aid_733183.html

Nach dem Motto: Für den Menschen können wir es nicht mehr nehmen, aber fürs Hundefutter reichts.

Was sagt ihr dazu?


Ist Hundefutter aus Insekten nun besser? Ich glaube ja nicht!

2

Montag, 13. August 2018, 09:08

Ich glaube nicht dass eine Allergie gegenüber Fleisch per se durch Antibiotika und Co im Futter verursacht wird, sicher aber begünstigt.
Es ist in meinen Augen wie beim Menschen: manche vertragen bestimmte Lebensmittel einfach nicht, manche reagieren auf gewisse Inhaltsstoffe usw.
Unser Ronny (ein Podenco) wird ja mittlerweile gebarft, ich hatte ja vor einigen Tagen hier mal nachgefragt gehabt was es damit auf sich hat, hab mich daraufhin intensiver damit auseinander gesetzt und vertragen hat er es bisher gut!
Ich muss ehrlich sagen dass ich jetzt nicht genau schaue wegen der Vitamine oder in welchen Anteilen ich das Fleisch gebe, in der Natur bekommt der Hund auch nicht immer alles in den richtigen Anteilen und ich guck einfach dass ich ihm nur regelmäßig unterschiedliches Fleisch gebe.
Es gibt da aber sicher auch Leute die da mehr drauf achten, das wäre mir allerdings zuviel Stress.

Wenn du in einer größeren Stadt lebst findest du oft spezielle BARF-Läden, bei uns gibts sowas leider noch nicht, ich bestelle daher bei unserem Dorfmetzger und zusätzlich Frostfleisch im Hundebedarfsshop (https://www.hundebedarf.de/hundefutter)
Frostfleisch gibt's aber nur wenn der Hund gesittet wird (wenn ich mal einen Tag nicht da sein kann), da das so einfacher ist denen zu erklären was zu machen ist.

Hundefutter aus Insekten herzustellen finde ich an sich einen guten Ansatz bezüglich Ressourcenschonung, allerdings glaube ich dass es vor allem, sobald auf dem Markt, eher unerschwinglich und mehr eine Art Lifestyle-Produkt sein wird...
Keep going

3

Sonntag, 21. Oktober 2018, 23:23

Es können durchaus Futtermittelallergien entstehen, daher ist es wichtig diese auch rechtzeitig zu erkennen. Hier ein sehr hilfreicher Artikel zum Thema Allergien beim Hund und, wenn dein Hund irgendwelche allergische Reaktionen zeigen sollte, wir haben den Tipp von unserer Tierärztin erhalten dem Hund Hundehanf zugeben. Unser Pep seitdem er Hundehanf untergemischt bekommt, kratzt sich noch kaum, dem Hund geht es viel besser.

4

Dienstag, 18. Dezember 2018, 15:41

Von Insektenfutter habe ich noch nie was gehört. Hat des schon mal jemand hier gefüttert? Und was sagen die Preise im Vergleich zu normaler Nahrung?

Ähnliche Themen