Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum
HTFO auf Facebook
Hallo :-:
Das Haustierforum ist nun auch auf Facebook vertreten.
Hier darf gern 'geliked' und 'geteilt' werden!


eine erprobte Technik es ist wirklich vollbracht!


Neue Benutzer

TommieRubi (Heute, 19:13)

AdrianaGoo (Heute, 15:53)

CecilX5691 (Heute, 15:32)

DixieMarcu (Heute, 14:29)

WinfredA11 (Heute, 11:29)

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Haustierforum Online. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 6. November 2014, 18:18

Wie seid ihr zu eurem Hund gekommen?

Hallo, ich wollte schon fast schreiben, wie seid ihr auf den Hund gekommen,aber habe das dann bei der Überschrift doch nicht gewagt. :D

Habt ihr euren Hund gekauft, vom Tierheim geholt, oder......?
LG

mbpuppenspieler

Administrator

Beiträge: 3 248

Wohnort: Niddatal

Beruf: 23 Jahre Zahnarzthelferin, jetzt Schulkioskbetreiberin

  • Nachricht senden

2

Freitag, 7. November 2014, 22:05

Hallo grille :-:

wir haben keinen Hund, ich bin aber mit Hunden groß geworden. Der erste Hund Loni meiner Eltern kam aus dem Tierheim und der zweite Hund Peggy meiner dann schon verwitweten Mutter war aus einem unerwünschten Wurf auf einem Bauernhof.

Beide Hunde sind sehr alt geworden - meine Mutter hat sich dann keinen Hund mehr geholt nach Peggys Tod.
Liebe Grüße

Barbara

3

Samstag, 8. November 2014, 07:33

Hallo,
aus einem unerwünschten Wurf auf einem Bauernhof, ja so kam ich auch zu meinem Hund.
Hatte viele Jahre keinen mehr, da den Tod des Vorgängers schwer überwunden.
Dann entschied ich mich wieder einen Hund zu nehmen.
Der Tierarzt erzählte von einem Rauhaardackel auf einem Bauernhof ganz in der Nähe und dass diese Bauern die Hunde nicht haben wollen.
Dachte ,ja ein kleiner Hund hat auch Vorteile, den hole ich.
Es waren 5 Babys , 4 Wochen alt.Also viiiiel zu jung , um der Mutter weg zu nehmen.
Die Leute dort wollten aber die Hunde unbedingt loswerden.
Die Mutter war ein Rauhaardackel ,aber seht selbst,das wurde aus dem kleinen Dackel.Siehe Avatar.
Auch merkt man bei manchen Dingen, dass er viel zu früh von seiner Mutter getrennt wurde.
LG

mbpuppenspieler

Administrator

Beiträge: 3 248

Wohnort: Niddatal

Beruf: 23 Jahre Zahnarzthelferin, jetzt Schulkioskbetreiberin

  • Nachricht senden

4

Samstag, 8. November 2014, 22:00

Hallo :-:

und der Papa war ein Schäferhund ?(

Aber er sieht nett aus - und Macken haben doch eh alle Tiere (und Menschen) Du wirst ihm da sicher mit Liebe helfen können.
Liebe Grüße

Barbara

5

Montag, 10. November 2014, 18:21

Guten Abend,
angeblich war Papa ein Dobermann???? Ich glaube auch eher an die Version des Schäferhundes.
Spielt aber keine Rolle.
Ich weiß nicht, ob man Menschen soooooo über ihre Macken hilft, wie man es beim Hund macht?
Wünsche gemütlichen Abend!
LG

6

Sonntag, 28. Dezember 2014, 02:25

Hallo, ich habe einen großen Hund, Border Collie. :)



iphone 6 schutzhülle

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sherlogg« (28. Dezember 2014, 02:25)


7

Donnerstag, 29. Januar 2015, 22:56

Mein mann hatte seine Hündin schon als ich herzog.
Nach einiger zeit schlug er vor bei der Züchterin mal welpen anzusehen. Wir wollten eigendlich keinen Hund kaufen.
Wir fuhren zu der Züchterin. Die welpen waren leider sehr scheu so das es wenig spaß machte.
Irgendwann sagte die Züchterin das die schwester von unserer Shiva zurück gegeben wurde.
Die eigendlichen Besitzer gaben das "mistfiech" zurück da sie eine Engestellung der Zähne hat, die sie zur Rassezucht ausschließt, noch dazu ein Rutentrage Fehler... nachdem sie dann auch nur einmal im ersten Jahr Läufug wurde, gaben sie sie zurück, da man ja mit "sowas" nicht mal Mischlinge machen kann...
Glück für mich und die süße Luthy. Sie kam, reon sah und Siegt. Es war liebe auf den ersten Bilck.
Aus, wir gucken nur Welpen an, wurde, wir nehmen Luthy mal mit, gucken wie sie sich mit Shiva und schwiegerelterns Hunden versteht.
Daraus sind mitlerweile 4 Jahre geworden.

8

Freitag, 1. Juni 2018, 10:06

Unsere ersten zwei Hunde haben wir damals gekauft.
Den dritten haben wir dann aus einem nahegelegenen Tierheim geholt.
Beide verstehen sich super!


Man sollte keine Scheu haben, einen Hund aus dem Tierheim zu holen. Man hat davor ja die Möglichkeit ihn kennenzulernen, z. B. durch Spaziergänge.
P.S. bevor irgendwelche Anfeindungen kommen: Ja, wir haben ausreichend Platz für alle 3.

Ähnliche Themen