Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum
HTFO auf Facebook
Hallo :-:
Das Haustierforum ist nun auch auf Facebook vertreten.
Hier darf gern 'geliked' und 'geteilt' werden!


eine erprobte Technik es ist wirklich vollbracht!


Neue Benutzer

RosalindBi (Heute, 08:17)

AhmedCorwi (Heute, 07:27)

JudeDurack (Gestern, 22:46)

TiffinyGoo (Gestern, 08:17)

BerniceLah (14. Dezember 2018, 23:10)

1

Dienstag, 13. Februar 2018, 14:31

Hund im Heißluftballon

Wir haben vor Monaten für den Valentinstag einen Flug im Heißluftballon bei mydays gekauft, nun ist uns aber der Hundesitter in letzter Minute abgesprungen. Umtauschen geht natürlich nicht mehr, uns ist auch mulmig dabei, einer/m Fremden/m die Verantwortung zu übertragen... In den Ballon kann er natürlich nicht mit. Wir sind total verzweifelt. Alleine kann er noch nicht bleiben. Habt ihr eine Idee, was man da machen könnte?

Linda Schmitz

Anfänger

Beiträge: 9

Wohnort: Bamberg

Beruf: Angestellte

  • Nachricht senden

2

Samstag, 3. März 2018, 21:42

Ihr könnt den Hund in einem Tierhotel für ein paar Tage lassen. Meine Freunde hatten damit sehr gute Erfahrung, als sie nach Israel in Urlaub geflogen sind.

3

Freitag, 16. März 2018, 11:06

Das heißt euer Liebling kann nie allein zu Hause bleiben?
Ich denke, das gibt über kurz oder lang Probleme!

4

Freitag, 1. Juni 2018, 09:55

Soweit ich weiß, gibt es so öffentliche Einrichtunge, bei denen man das Haustier auch für ein paar Stunden oder einen Tag abgeben kann.
Das ist immerhin besser, als einen fremden Sitter nach Hause einzuladen.
Habt ihr keine Freunde oder Bekannte oder Verwandte, die den Hund übernehmen könnten? Oder Nachbarn? Die kenn ihr immerhin...

5

Montag, 4. Juni 2018, 14:04

Ich denke, er sollte sich daran gewöhnen, auch ab und zu mal alleine zu bleiben. Ansonsten Hundepension.

6

Montag, 6. August 2018, 08:26

Hauptsache er ist nicht bei euch im Heißluftballon gelandet :D
Keep going

7

Freitag, 10. August 2018, 12:05

Das habe ich noch nie gehört, dass Tiere da überhaupt mal mitgeflogen wären... ich kann mir nämlich vorstellen, dass das Risiko zu groß wäre, dass er dann erst recht Panik bekommt. Außerdem - der Hund muss doch mal 1 h allein auskommen können oder?

Ähnliche Themen