Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum
HTFO auf Facebook
Hallo :-:
Das Haustierforum ist nun auch auf Facebook vertreten.
Hier darf gern 'geliked' und 'geteilt' werden!


eine erprobte Technik es ist wirklich vollbracht!


Neue Benutzer

KristenRat (16. Februar 2020, 10:18)

FrancescoS (22. Januar 2020, 11:48)

Sandyy_ (16. Dezember 2019, 08:34)

Carina_Schmidt (25. November 2019, 17:39)

dannkosuppliers (19. November 2019, 18:09)

claudiaaush

claudiaaush

  • »claudiaaush« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 560

Wohnort: Hannover

Beruf: MTA

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 3. Januar 2016, 11:21

Gestürzt

Moin Ihrs :-:
nachdem Schatzi hier Silvester erst Spaß mit nem Zapfen hatte, versuchte sie -mal wieder- aushäusig zu pennen. Diesmal in ihrem Aussenhaus X( Ich nehm also kurz später das Haus, um es in die Voli zu tragen. Bin angekommen, will das Haus hinschieben -da schießt das Horn raus, an mir vorbei und runter aufs Laminat -sad1- ich blöde ... hab das Haus vorn nicht zugemacht :BvK: . Nun hat sie ein Problem mit dem linken Hinterbeinchen -sad1- sie zieht den Fuß hoch, hoppelt hier auf 3 Beinen durch die Wohnung und kippt beim Fressen um -sad1- Neujahr wollte ich erst mit ihr zum TA -und hab mich nach einigem Ringen dagegen entschieden. Ich hab metacam hier, 1 Trpf am Tag und ne Viertel Traumeel und Nüsse kleingehackt vor die Nase. Gestern nun durfte ich das Bein dann mal anfassen (ok, toll fand sies nicht) -Oberschenkel und Hüfte tun nicht mehr weh, wohl "nur" Fuß. Jetzt hab ich Tücher in der Voli gespannt, damit sie nicht runterfällt (obwohl auch leichtes Klettern besser klappt als von mir befürchtet, sie kommt sehr wohl auf alle Fensterbänke hier) ....
Ich sach´s Euch....hier war ist was los -sad1- nun hoffe ich, daß nach paar Tagen das Ding ausgestanden ist.
Mit oder ohne Röntgen... mehr als Schmerzmittel hätte der TA wohl auch nicht tun können (und ich hoffe, daß meine Entscheidung richtig war -und tatsächlich was gelernt hab *zu Dynmar schiel* :) )

scusi, mal wieder ein Roman geworden, danke fürs Lesen :rolleyes:

edit...2h später, komme grad wieder heim -und das Tier kommt zurecht in der Voli, war da etwas besorgt. Hab in der Mitte Tücher gespannt, falls sie irgendwie abrutscht und oben auf dem Brett Stück Decke, damit ´s nicht rutschig ist....(OmG) aber Tier ging scheinbar seiner Wege und saß brav in der mittleren Ebene und kletterte dann abholbereit nach oben.
»claudiaaush« hat folgende Bilder angehängt:
  • 7.jpg
  • 9.jpg
  • Voli.jpg
einen charmanten Tag Euch _Str_

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »claudiaaush« (3. Januar 2016, 11:21)


Crazy_nina

Fortgeschrittener

Beiträge: 440

Wohnort: Berlin

Beruf: Biologie Studentin

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 5. Januar 2016, 11:43

Oh je, dann gute Besserung an das Hörnchen! Klingt aber so, als hättet ihr noch mal Glück gehabt ;)
Liebe Grüße,
Nina

claudiaaush

claudiaaush

  • »claudiaaush« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 560

Wohnort: Hannover

Beruf: MTA

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 6. Januar 2016, 08:41

danke :)
einen charmanten Tag Euch _Str_

claudiaaush

claudiaaush

  • »claudiaaush« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 560

Wohnort: Hannover

Beruf: MTA

  • Nachricht senden

4

Samstag, 9. Januar 2016, 11:43

Moin :-: und danke für´s Daumendrücken,
aalso, dem Horn gehts besser. Noch nicht gut, aber besser :) . Sie hüppelt noch auf 3 Beinchen, kann aber fressen (sitzen ist nur noch bissl wackelig) . Abgenommen hat sie auch nicht, also sind wir auf dem Weg der Besserung. Ich biete noch 1/2 Traumeel an, bislang hat sie die auch tgl gefuttert. Es wird also ...puh
einen charmanten Tag Euch _Str_

Dymar

Klartextschreiber

Beiträge: 2 569

Wohnort: Dinslaken (NRW)

Beruf: Meister Fachrichtung Metall

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 10. Januar 2016, 23:03

Hi Claudia,



Hörnchen sind wie Kinder. Sie haben immer irgend wie eine Verletzung. Stell dir mal vor, ich wäre mit meinen Hörnchen oder Kindern immer sofort zum Arzt gefahren. Dann hatte ich jedes Jahr ein neues Auto gebracht. Man bekommt ein Gefühl dafür, wenn es notwendig ist.





:D :D :D :D :D :D



Streifiger Gruß

Marian
Hörnchenzucht - Dymar :wel: (2013 eingestellt)


claudiaaush

claudiaaush

  • »claudiaaush« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 560

Wohnort: Hannover

Beruf: MTA

  • Nachricht senden

6

Montag, 11. Januar 2016, 13:50

nicht ?? sowas... 8| :freuen:
gestern ist Trulla dann noch von der Heizung abgerutscht...kann das Tier auf 3 Beinchen nicht ein bisschen vorsichtiger sein?? Scheinbar nicht ...scheint aber nichts weiter passiert zu sein. Schutzengel haben sie ja -so wie Kinder wohl auch
einen charmanten Tag Euch _Str_

claudiaaush

claudiaaush

  • »claudiaaush« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 560

Wohnort: Hannover

Beruf: MTA

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 13. Januar 2016, 10:01

tataaaa...ich hab Schnucki gestern kurz gesehen. Und: sie hat beide Füße belastet im Sitzen (und futtern) -ich freu mich _fun_
einen charmanten Tag Euch _Str_

Crazy_nina

Fortgeschrittener

Beiträge: 440

Wohnort: Berlin

Beruf: Biologie Studentin

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 13. Januar 2016, 16:11

:thumbsup:
Liebe Grüße,
Nina

claudiaaush

claudiaaush

  • »claudiaaush« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 560

Wohnort: Hannover

Beruf: MTA

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 17. Januar 2016, 10:19

tja, ich muß das wohl zurücknehmen :( Schatzi gehts nicht wirklich gut. Das Beinchen sieht geschwollen aus und ist echt unbrauchbar für sie :( Verflixt, vielleicht war meine Entscheidung doch falsch. Es wirkt, als würde sie eher auf dem Knie gehen -sad1- Und sie macht nichts, am dem sie sonst Freude hat. Shit! TA hat heute Sprechstunde, ich rufe auf jeden Fall mal an
edit wir haben einen Termin für Mittwoch Mittag bei der Fachtierärztin für Hörnchen, wir kennen uns noch nicht, weil die Gutste nur Vormittags arbeitet. Irgendwie krieg ich frei
einen charmanten Tag Euch _Str_

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »claudiaaush« (17. Januar 2016, 10:19)


mbpuppenspieler

Administrator

Beiträge: 3 248

Wohnort: Niddatal

Beruf: 23 Jahre Zahnarzthelferin, jetzt Schulkioskbetreiberin

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 17. Januar 2016, 21:44

Hallo Claudia :troest:

das ist ja blöd, dass sich das Beinchen so verschlimmert hatte. Ich drücke der Maus ganz fest die Daumen, dass der TA ihr am Mi. helfen kann und sie bald wieder munter rum wuseln kann.
Liebe Grüße

Barbara

claudiaaush

claudiaaush

  • »claudiaaush« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 560

Wohnort: Hannover

Beruf: MTA

  • Nachricht senden

11

Montag, 18. Januar 2016, 08:12

danke Barbara, ich hoffe auch :( werde berichten
einen charmanten Tag Euch _Str_

claudiaaush

claudiaaush

  • »claudiaaush« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 560

Wohnort: Hannover

Beruf: MTA

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 21. Januar 2016, 10:01

Aaalso: Schnucki hat den Unterschenkel gebrochen, die Knochen stehen gut zusammen. Kallusbildung ist gut - also nix als Geduld und Geduld und Geduld. Sie bekommt (tatsächlich..) weiter Traumeel und nen kleinen Tropfen metacam.
Natürlich habe ich gefragt, ob es klüger gewesen wäre, früher zu kommen...die Antwort (einer tollen Tierärztin, die selbst 10 Jahre lang Hörnchen hatte) : naja...an der Therapie (metacam und traumeel) hätte sich nichts geändert. Man hääätttteeee also ganz vielleicht operieren können, mit klitzekleinen Schrauben, aber der Erfolg wäre vermutlich nicht besser gewesen. Die Therapie wäre eher dieselbe gewesen. Wichtig war halt, daß Kot- und Urinabsatz immer funktionierten (logisch, sonst wär ich ja sofort los) und das Tier frisst. Wir haben Glück gehabt. Die Knochenstruktur der Maus ist nicht so pralle (sowas wie Osteoporose ) und nun soll sie traumeel weiter 1/4 bekommen und ich hab so´n Nahrungsergänzungsmittel bekommen, was den Knochen stärken soll, Normal Calciumzufuhr ginge bei Hörnchen nicht, Neigung zu Nieren- und Blasensteinen. .
Tja..nun wissen wir Bescheid ...ich hätte auf meinen Bauch hören sollen -und mich nicht bequatschen lassen.
Die Süße forderte gestern noch ihren Freilauf -und scheint irgendwie sauer.
Die TÄ meinte übrigens: Streifenhörnchen hätten ein Elefantengedächtnis
einen charmanten Tag Euch _Str_

13

Freitag, 22. Januar 2016, 02:44


Tja..nun wissen wir Bescheid ...ich hätte auf meinen Bauch hören sollen -und mich nicht bequatschen lassen.



Als ich mal bei einem meiner Igel das Problem hatte das
meine erfahrene Tierärztin im Urlaub war als er krank wurde
und ich nach einer anderen guten gesucht hab, hab ich auch
von Klugen Leuten hier gehört „ist nicht so schlimm .... soll mich
nicht so anstellen schließlich ist eine Grippe auch eine Grippe
egal welches Tier... da könnte ich zu jedem TA gehen“.
Meine Tierärztin war dann zum Glück doch schnell erreichbar
nur die „Grippe“ stellte sich zwei Wochen später als totales
Organversagen raus als der Igelopi dann für immer eingeschlafen
ist. Im Ganzen hat er fast 8 Wochen gekämpft mit Zwischenhochs
und Tiefs. _sad_

claudiaaush

claudiaaush

  • »claudiaaush« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 560

Wohnort: Hannover

Beruf: MTA

  • Nachricht senden

14

Montag, 25. Januar 2016, 08:26

...und so sieht das aus. Gestern ging es ihr noch nicht besser mit ´m Laufen -aber dauert halt. Fell überm Knie ist i.O. -ich hatte Order, drauf zu achten. Sie pennt viel, liegt viel rum ...also: Horn weiß, was gut für sie ist :love: nur mich mag sie grad garnicht :D

@gillem...tut mir leid mit Deinem Igel. Du hast grundsätzlich Recht. Wir sind verantwortlich für unsere Haustiere und wollen natürlich nur das Beste und auf keinen Fall etwas übersehen. Man kriegt schon ein Gefühl dafür, ob man zum TA muß oder nicht. Bei mir war in dem Fall der Ausschlag: sie hat gefressen -halt wackelig- und Kot- und Urinabsatz ging problemlos. Laufen geht und kratzen soweit auch.
Es ist halt für son´n Kleinnager unendlich stressig und Stress können die Mäuse so garnicht nicht ab, die Therapiemöglichkeiten sind doch recht eingeschränkt. Haben wir ja auch grad wieder gesehen. Schatzi saß völlig eingeseift und in Hörnchenstarre da nachm Röntgen.... :(
»claudiaaush« hat folgendes Bild angehängt:
  • Chips Bein.jpg
einen charmanten Tag Euch _Str_

claudiaaush

claudiaaush

  • »claudiaaush« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 560

Wohnort: Hannover

Beruf: MTA

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 21. Februar 2016, 13:18

endlich habe ich den Eindruck, daß es ihr besser geht, sie ist wieder interessiert, versteckt Essen - und ich werde nichtmehr gezwickt das Beinchen ist noch nicht perfekt, aber das wird sicher :)
»claudiaaush« hat folgende Bilder angehängt:
  • besser.jpg
  • j.jpg
einen charmanten Tag Euch _Str_

16

Mittwoch, 24. Februar 2016, 20:11

Die Maus sieht schon viel besser aus :)

claudiaaush

claudiaaush

  • »claudiaaush« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 560

Wohnort: Hannover

Beruf: MTA

  • Nachricht senden

17

Samstag, 7. Mai 2016, 11:53

Nun endlich können wir hier den Beinbruch abhaken -nach geschlagenen fünf Monaten 8| sie benutzt das Bein normal beim Laufen und futtern. Klettern geht und so ein richtiger Springinsfeld war sie ja nie :rolleyes:
»claudiaaush« hat folgende Bilder angehängt:
  • Mai6.jpg
  • Mai2.jpg
  • Mai7.jpg
einen charmanten Tag Euch _Str_

mbpuppenspieler

Administrator

Beiträge: 3 248

Wohnort: Niddatal

Beruf: 23 Jahre Zahnarzthelferin, jetzt Schulkioskbetreiberin

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 8. Mai 2016, 00:19

Hallo claudia :-:

oh wie schön - das freut mich sehr :)
Liebe Grüße

Barbara