Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum
HTFO auf Facebook
Hallo :-:
Das Haustierforum ist nun auch auf Facebook vertreten.
Hier darf gern 'geliked' und 'geteilt' werden!


eine erprobte Technik es ist wirklich vollbracht!


Neue Benutzer

9281168395 (Gestern, 16:37)

3776884256 (Gestern, 05:24)

472889601 (Gestern, 04:43)

134105443 (24. Juni 2019, 20:08)

9638046297 (24. Juni 2019, 17:17)

1

Sonntag, 31. Januar 2016, 18:50

Handzahm oder nicht?!

Hallo,

seit ungefähr 10 Monaten habe ich wieder ein Streifenhörnchen. Ich hatte vor ca. zwei Jahren schon einmal eines. Dieses Mal ist es ein Männchen.
Ich würde schon sagen, dass er handzahm ist (im Käfig kommt er immer zu mir und nimmt das Futter aus der Hand an). Wenn ich ihn im Raum frei laufen lasse, rennt er zwar auch nicht immer weg vor mir und kommt ab und zu zu mir und klettert auf mich, aber er ist nicht so zutraulich, wie andere Streifenhörnchen-Halter es erzählen und wie mein früheres Hörnchen.
Ich bin nicht sicher, ob es am Charakter liegt, daran, dass es ein Männchen ist (das vorher war ein Weibchen) oder an mir, weil ich es nicht schaffe, ihn jeden Tag rauszulassen.
Wenn er draußen ist und ich ihm eine Nuss gebe, dann nimmt er sie und beißt mir danach (nur leicht) in den Finger (vermutlich, weil meine Finger nach der Nuss riechen). Aber er bleibt nicht auf der Hand sitzen und isst die Nuss oder so. Wenn ich Nüsse angefasst habe, muss ich danach immer sehr vorsichtig sein - als würde er nichts zu essen bekommen oder so. Deswegen creme ich mir immer die Hände ein, bevor ich ihn raus lasse. :D
Oder wenn ich den Käfig auf mache und meine Hand hin halte, dann springt er da auch nicht drauf (generell nicht, wenn er draußen ist), das Weibchen hat das früher immer gemacht. Sie hatte quasi meine Hand gesucht wenn sie irgendwo saß.
Und er setzt sich auch nicht einfach nur mal auf mich und ruht sich aus. Mein früheres Streifenhörnchen hat das schon gemacht. Die ließ sich auch anfassen. (Ich weiß, dass Streifenhörnchen keine Tiere sind, die gerne kuscheln).

Vielleicht hat ja jemand von euch einen Tipp, vielleicht bin ich auch zu ungeduldig. :rolleyes:

mbpuppenspieler

Administrator

Beiträge: 3 242

Wohnort: Niddatal

Beruf: 23 Jahre Zahnarzthelferin, jetzt Schulkioskbetreiberin

  • Nachricht senden

2

Montag, 1. Februar 2016, 22:10

Hallo Cap :welcome:

schön, dass du zu uns gefunden hast.

Streifenhönchen sind so unterschiedlich wie wir Menschen auch - das eine kommt gern auf die Hand, das andere nicht. So wie du dein Streifi schilderst, hast du doch echt Glück - da gibt es viel aggressivere Streifis.

Jetzt ist aber auch gerade die Zeit, wo sie eher mal zickig sind - vllt. wartest du einfach mal noch 4-6 Wochen ab und schaust dann mal wie sich dein Streifi verhält - unserer war in dieser Jahreszeit immer extrem eklig und bissig - und von einem auf den anderen Tag war es vorbei - aber genauso plötzlich hat sich die Ekligkeit im Herbst eingestellt :)
Liebe Grüße

Barbara

claudiaaush

claudiaaush

Beiträge: 555

Wohnort: Hannover

Beruf: MTA

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 3. Februar 2016, 09:22

auch von mir herzlich Willkommen hier :) schließe mich den Worten meiner Vorschreiberin an: Hörnchen sind Wundertüten -und mal so und mal so drauf
einen charmanten Tag Euch _Str_

4

Samstag, 6. Februar 2016, 11:37

Hallo,

danke für die Antworten. :)

Schafft ihr es jeden Tag euer Streifenhörnchen rauszuholen?
Und spielt ihr dann auch irgendwie mit dem?
Wenn ich meinen Kleinen im Wohnzimmer rumlaufen lasse, weiß ich immer nicht so genau, was ich mit ihm machen soll. Habe mal einen kleinen Ball zum Spielen gekauft, aber den hat er nur angeknabbert. :D

5

Sonntag, 7. Februar 2016, 20:11

Hi Cap,

als ich noch Streifenhörnchen hatte, habe ich mich zwar mit ihnen beschäftigt, wenn sie im Zimmer herumgelaufen sind, also mal eine Nuss hingehalten, aber so richtig gespielt nicht wirklich. Ich bin eher immer mit dem Fotoapparat hinterher, um gute Fotos einzufangen ;)

Ich erinnere aber noch ein Video, das es hier mal gab und eventuell auch noch gibt, wo jemand eine Erdnuss (in Schale) an ein Faden gebunden hat und damit sein Hörnchen bespaßt hat. Also ähnlich einem Katzenspielzeug. Dazu waren die User allerdings geteilter Meinung. Es gab auch welche, die das fies dem Tier gegenüber fanden.

Gruß
Anja

Ähnliche Themen