Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum
HTFO auf Facebook
Hallo :-:
Das Haustierforum ist nun auch auf Facebook vertreten.
Hier darf gern 'geliked' und 'geteilt' werden!


eine erprobte Technik es ist wirklich vollbracht!


Neue Benutzer

9281168395 (Gestern, 16:37)

3776884256 (Gestern, 05:24)

472889601 (Gestern, 04:43)

134105443 (24. Juni 2019, 20:08)

9638046297 (24. Juni 2019, 17:17)

1

Montag, 30. Januar 2012, 19:31

Fell verfilzt

Hallo Leute,

ich melde mich nun nach langer Zeit auch wieder ^^'

Und zwar befinde ich mich grad im Schulstress, da ich dieses Jahre meinen Abschluss habe.

Dabei hab ich etwas meine Chinchillas vernachlässigt... *schäbig fühl*

Bei meinen beiden ist das Fell um die Schnauze und am Bauch ziemlich verfilzt.

Ich fühl mich wirklich schrecklich, weil ich mich in letzter Zeit kaum um die beiden gekümmert habe. Nur kurz am Abend frisches Wasser/Futter bzw. neues Sand, etc.

Auslauf auch nur jeden 3ten Tag und das auch nur ganz kurz. Zu mehr komm ich in letzter Zeit einfach nicht. Meine Schule verlangt mir schon einiges ab.



Na ja, zurück zum Thema.

Wie krieg ich jetzt am besten die ganzen Verfilzungen raus? Es fühlt sich auch bisschen verklebt an...



Bitte steinigt mich nicht, weil ich mich nicht gut genug um die beiden kümmer ^^'

Oder doch, tut es...

Hauptsache das Fell wird wieder schön sauber ^^

Beiträge: 105

Wohnort: Duisburg

Beruf: Bürokauffrau

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 28. Oktober 2012, 10:44

Leider kenne ich mich mit Verfilzungen bei Chinchillas nicht aus.

Bei meinem Langhaarmeerschweinchen, habe ich regelmäßig am hinteren Ende alles mit der Schere abgeschnitten.
Obwohl ich schon regelmäßig abgeschnitten habe, wuchs es immer sehr schnell nach und dann kam es auch vor, dass es verfilzt war.
Abschneiden ist die beste Methode. Aber besser wäre es zu Zweit, wenn jemand das Tier festhält und einer der Friseur ist.

An der Nase wäre ich allerdings vorsichtig, weil da ja die Schnurrhaare sind und es auch schnell ins Auge gehen kann. Die sind sehr zappelig die Süßen.
Aber selbst das habe ich in meiner Zucht schon erlebt, dass die Chinchillas sich untereinander schonmal die Schnurrhaare abbeissen. Ich selber finde das optisch immer doof.
Als ich Pilzbefall hatte, sind auch teilweise die Schnurrhaare ausgefallen. Ich würde wenn ganz vorsichtig und auch hier nur zu Zweit mit der Nagelschere da dran gehen.
Ansonsten wirst du da nicht viel machen können. Vielleicht eine Babybürste kaufen und da versuchen die Verfilzung rauszubürsten? _KP: Wäre ein Vorschlag.

Viele Grüße
Stefanie

3

Sonntag, 28. Oktober 2012, 19:17

Stimme Stefanie vollkommen zu. Vorsichtig ausbürsten und ggf. die verfilzten Haare vorsichtig abscheinen.

mbpuppenspieler

Administrator

Beiträge: 3 242

Wohnort: Niddatal

Beruf: 23 Jahre Zahnarzthelferin, jetzt Schulkioskbetreiberin

  • Nachricht senden

4

Montag, 29. Oktober 2012, 00:23

Hallo,

ich kenne mich zwar mit Chinchillas gar nicht aus, aber ich würde keine Nagelschere nehmen sondern eine Babyschere; die schneidet genauso gut, hat aber keine spitzen Enden sondern abgerundete Enden, so wie diese z. b. Solche Scheren gibt es auch gebogen, hab aber jetzt so schnell kein Beispiel gefunden - hatte solche Scheren aber auch bei unsern Kindern.
Liebe Grüße

Barbara